Winterurlaub in der Wachau

News24.Jan 2013Keine Kommentare

Die Wachau an der Donau ist den meisten von uns ein Begriff. Alljährlich lockt die Marillenblüte im Frühling und auch die Weinernte im Herbst unzählige Naturliebhaber und Erholungssuchende in die UNESCO Weltkulturerbe-Region. Und natürlich lässt es sich dort auch im Sommer hervorragend entspannen, denn dann stehen Wanderungen in die Weinberge, die mit ihren charakteristischen Steinterrassen zu überzeugen wissen, und Radtouren entlang der alten Treidelpfade an der Donau auf dem Programm. Dass man aber auch einen gelungenen Winterurlaub in der Wachau verbringen kann, das wissen nur die wenigsten. Und doch ist es so, dass Niederösterreich und besonders die Wachau ein echter Geheimtipp ist für Aktivurlauber und Wintersportbegeisterte. Skifahren in den Weinbergen? Ja, warum denn nicht?

Die Wachau – Urlaubsdestination für Skifahrer und Snowboarder!

Aktivität und Erholung stehen in der Wachau an 365 Tagen im Jahr im Vordergrund. So darf es nicht verwundern, dass die Region auch in der kalten Jahreszeit allerhand zu bieten hat. Große Skigebiete mit zig Pistenkilometer finden sich freilich nicht in der Wachau. Doch das ist auch gar nicht notwendig. Wer also auf der Suche nach einem Winterurlaub mit Familienanschluss ist und vor allem Ruhe und Idylle in den Bergen sucht, für den ist die Wachau immer ein guter Tipp! Der Jauerling, ein Berg in Niederösterreicher, ist mit seinen 960 Metern die höchste Erhebung in der Wachau. Und er hält ein kleines, aber feines Skigebiet für seine Gäste bereit.

Jauerling: Skipiste für Groß und Klein

Der Jauerling liegt im Zentrum des Naturparks Jauerling und verfügt über eine einzelne, ca. 500 Meter lange Piste. Doch besonders Familien genießen die Einfachheit, hier lässt es sich nämlich hervorragend skifahren und auch Anfänger können sich hier unbesorgt an den ersten Schwüngen versuchen. Die Aussicht vom Jauerling hinunter ins Tal und auf die Donau ist faszinierend. Die Abfahrt wird in den späten Abendstunden sogar beleuchtet, deshalb ist in der Wachau sogar ein Nachtskilauf ohne Probleme möglich. Und auch abseits der Piste sorgt die Region für einen gelungenen Winterurlaub. Romantische Fahrten mit der Pferdekutsche, Weinverkostungen, lustige Rodelpartien, eislaufen und langlaufen, kulinarische Genüsse aus der Region und die Nähe zur Bundeshauptstadt Wien, die Liste der Aktivitäten versprechen schon jetzt eine unvergessliche Zeit in der Wachau. Natürlich darf dazu auch die richtige Ausrüstung nicht fehlen. Trendige Skianzüge, Hosen und Jacken, z.B. diese hier, kauft man nicht mehr nur vor Ort im Fachhandel, sondern bereits lange vor der Anreise in den wohl verdienten Urlaub über das WWW. Denn natürlich möchte man im Winterurlaub in der Wachau und auf der Piste sowie beim Aprés-Ski auch eine gute Figur machen! Die Wachau hat viele Gesichter und auch die kalte Jahreszeit ist einen Besuch in Österreichs Weinanbaugebiet Nr. 1 wert. Denn dann präsentiert sich die Wachau von ihrer anderen, nicht minder schönen Seite. Und begeistert mit einer tief verschneiten Natur, wie es sie nur hier geben kann.

Keine Kommentare zu “Winterurlaub in der Wachau”

Bitte schreiben Sie Ihre Meinung!